Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung

Im Rahmen des Trennungs- und Scheidungsmanagements ziele ich darauf ab, bereits in einem sehr frühen Stadium meiner Tätigkeit Wege und Lösungen für ein auch wirtschaftlich sinnvolles Ergebnis aufzuzeigen und auf dieser Grundlage im Zusammenwirken mit meinen Mandanten ein darauf maßgeschneidertes Lösungskonzept für eine vernünftige und faire Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung zu erarbeiten.

Um privates und berufliches Ansehen nicht zu gefährden, ist ein hohes Maß an Sensibilität und Effektivität erforderlich. Dies beginnt bereits beim notwendigen Fingerspitzengefühl im Umgang mit der Materie bis hin zur Ausarbeitung und Vorbereitung der Trennungsvereinbarung. Dabei sind auch die möglichen Reaktionen des anderen Ehegatten sowie seines Bevollmächtigten mit zu berücksichtigen.

Das immer weiter optimierte außergerichtliche Trennungs- und Scheidungsfolgenmanagement trägt insbesondere auch den Belangen von Führungskräften, Unternehmern und Freiberuflern Rechnung, für die jahrelange familienrechtliche Auseinandersetzungen und Schaukämpfe auf Nebenkriegsschauplätzen fatale Folgen auch in wirtschaftlicher Hinsicht haben können, wenn es nicht gelingt, das "Unternehmen Ehe" sauber und mit der gebotenen Stringenz zum Abschluß zu bringen.

Unzählige weitere wirtschaftliche Aspekte müssen insbesondere bei der Unternehmensscheidung und der Scheidung von Freiberuflern beachtet werden. Trennung und Ehescheidung führen gerade bei Unternehmern und Freiberuflern häufig zu einer Existenzgefährdung ihres Unternehmens, der nur durch eine spezialisierte familienrechtliche Beratung effektiv entgegengewirkt werden kann.

Dazu gehört neben rechtlicher Kompetenz und wirtschaftlicher Denkweise vor allem auch die richtige Strategie.