Schnelle Scheidung

Ein Scheidungsverfahren läßt sich beschleunigen, wenn dies von beiden Eheleuten angestrebt wird.

Eine schnelle Scheidung ist insbesondere dann möglich, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:
  • das für die Einreichung eines Scheidungsantrages erforderliche Trennungsjahr ist - so gut wie - abgelaufen
  • beide Ehegatten sind wirtschaftlich weitgehend unabhängig voneinander, was insbesondere dann anzunehmen sein wird, wenn beide vollschichtig erwerbstätig sind,
  • es gibt einen notariellen Ehevertrag, in dem bereits Regelungen für den Fall der Scheidung getroffen worden sind oder
  • die Ehegatten haben ihre wirtschaftliche Entflechtung bereits durch eine Scheidungsfolgenvereinbarung herbeigeführt oder
  • sind dazu bereit, eine notarielle Scheidungsfolgenvereinbarung zu schließen und haben auch bereits Vorstellungen darüber, wie sie sich verständigen möchten.
Ein Ehescheidungsantrag kann dann zeitnah gestellt werden.

Kann die Scheidung auch beschleunigt werden, wenn der Versorgungsausgleich durchgeführt werden muß?

Der Versorgungsausgleich muß vom Familiengericht von Amts wegen zwingend durchgeführt werden, wenn
  • keine notarielle Vereinbarung vorliegt, in der wechselseitig auf die Durchführung des Versorgungsausgleichs verzichtet worden ist und
  • auch nicht beabsichtigt ist, eine entsprechende notarielle Vereinbarung noch zu schließen.
Auch bei einer solchen Konstellation besteht die Möglichkeit, den Ausspruch der Scheidung zu beschleunigen.

Wenn beide Eheleute sich einig sind, daß

  • die Scheidung möglichst schnell ausgesprochen werden soll,
  • die erforderlichen Mitwirkungshandlungen in der Folgesache Versorgungsausgleich vorgenommen haben, insbesondere für beide Ehegatten die ausgefüllten Fragebogen zum Versorgungsausgleich zu den Akten gereicht worden sind,
  • seit der Zustellung des Scheidungsantrages drei Monate vergangen sind und
  • beide Ehegatten einen Antrag auf Abtrennung der Folgesache Versorgungsausgleich stellen,

muß das Familiengericht die Folgesache Versorgungsausgleich aus dem Scheidungsverbund abtrennen.

Empfehlung
Wenn Sie der Meinung sind, daß eine schnelle Scheidung für Sie in Betracht kommt und Sie mich damit beauftragen möchten, den Scheidungsantrag für Sie zu stellen, schicken Sie mir bitte eine e-mail. Ich lasse Ihnen dann gerne die Mandatsunterlagen für das Ehescheidungsverfahren zukommen.